private Seite eines Trikers

Expandmenu Shrunk


Meine musikalische Story vom Irisch Folk/Rock

Vor langer Zeit lernte ich Brush Shields auf einer Veranstaltung auf der Irischen Insel “Isle of Man” kennen. Er spielte dort vor einer wilden Horde Motorradfans und brachte diese zum mit singen.
Das gefiel mir sehr gut und ich merkte mir den Namen. Hier eines seiner  berühmtesten Songs.
Die “Fields of Athenry” sind in Irland so bekannt wie in Deutschland “alle meine Entchen”.

Hörst Du Hier : Brush Shiels - Fields of Athenry

Die meist fröhliche Musik der Iren hat es mir seit dem angetan. Ich begann damit mich mit dieser Musikrichrichtung zu beschäftigen und verbrachte  unendliche Stunden im Internet um mehr darüber zu erfahren.  Zwangsläufig erfuhr ich dadurch auch ein bischen mehr über die grüne Insel links neben dem englischem Königreich. Ich lernte das freundlichste Volk Europas virtuell kennen und lauschte dem irschem Herzschlag.

Hörst du hier: Billy Connolly - Irish Heartbeat

Nicht nur die Iren fröhnen dem Folk. Im nördlichen Teil Englands lebt ein Volk wo auch die Männer schicke und meist karrierte Röcke tragen. Dort hört man auch  ein Instrument, welches sehr kompliziert aussieht aber in meinen Ohren einen wundervollen Klang hat. Durch meine Zeit als Internet-DJ wo ich auch sehr oft diese schottische Musik gespielt habe, ist das Outfit entstanden, welches Nutzer meiner Seite hier freundlicherweise immer wieder auf Bildern zur Verfügung stellen. Für moderne Versionen der schottischen Klänge sind die “Red Hot Chilli Pipers” immer wieder gut.

Hörst du hier:  Red Hot Chilli Pipers - Flower of Scotland

Wo wir gerade in Schottland sind, möchte Ich und ein Lied euch etwas über einen See dort erzählen. Dieses Gewässer liegt im Trossachs National Park und heißt “Loch Lomond”. Auf einer der kleinen Inseln dieses Sees gab es eine illegale Whiskydestillerie, welche dem heute noch erhältlichem Whisky “Loch Lomond” wohl seinen Namen gab. Dieser Whiskey verbreitet in gefliesten Wohnungen ein lang anhaltendes Aroma wenn man eine volle Flasche davon aus angemessener Höhe auf dem Fußboden zerschellen lässt. Dies ist eine Erfahrung, die sich hier in unmittelbarer Nachbarschaft zugetragen hat. Die Band “Runrig” hat eine nette Version des berühmten Songs gespielt.

Hörst du hier:  Runrig - Loch Lomond

Gehen wir wieder zurück nach Irland, genauer gesagt in den nördlichen Teil des Landes. Wie allgemein bekannt gibt es dort  immer wieder Konflikte um politische Grenzen oder christliche Konfessionen. Über den Sinn oder Unsinn dieser Konflikte möchte ich mich hier nicht näher auslassen, aber sie sind auch Ursprung vieler Lieder, die dieses  Unheil beschreiben. Es wären nicht die Iren, wenn sie nicht auch dieses Kapitel besingen würden. Es gab einen brühmten IRA-Kämpfer namens Bobby Sands, der in einem Gefängnis an einem Hungerstreik starb. Die Geschichte davon erzählt die Band “Claymore” .

Hörst du hier:  Claymore - Bobby Sands

Bleiben wir noch einen Moment in Nordirland , dessen Hauptstadt ja bekanntlich Belfast ist. Dort enstand eines der berühmtesten Kinderlieder, welches Jugendstreiche beschreibt und von einem Mädchen handelt, die Ihren Freund vor ihrer Mutter versteckt. Dieses Lied heißt “I’ll Tell Me Ma” und wird wird auch manchmal mit anderen Städtenamen besungen. Es ist auch unter dem Namen “Belle of Belfast City” bekannt. Die Melodie habt hier bestimmt schon mal gehört. Ich habe hier eine Version von “Shamrock” für euch.

Hörst du hier:   Shamrock - I`ll Tell Me Ma

In Dublin lebte der Sage nach eine hübsche Fischhändlerin, die in sehr jungen Jahren an Fieber verstarb. Ihre Seele lebt aber heute noch dort, sowie ein Abbild ihrer selbst in Bronze gegossen. Ihr Name war “Molly Malone” und sie wird wohl in einem der berühmtesten irischen Volkslieder besungen. Das gleichnamige Lied ist auch die inoffizielle Hymne der irishen Hauptstadt. Molly wird scherzhaft auch „Tart with the cart“ („Zuckerpuppe mit dem Karren“) genannt, was ich bei ihrem Anblick auch sehr passend finde. Eine zur Zeit sehr angesagte Band namens “Santiano” gibt diesen Song hier  zum Besten.

Hörst du hier:   Santiano - Molly Malone

Eine der  wohl bekanntesten irischen Volksmusiker sind die “Dubliners”. Sie traten in verschiedenen Besetzungen auf und es sind ihre Stimmen, mit denen man die irische Volksmusik immer wieder verbindet.  Ihnen zu Ehre möchte ich diesen kleinen musikalischen Ausflug  mit “whiskey in the jar” beenden. Dies ist natürlich nur ein ganz kleiner Auschnitt aus den unendlichen Weiten des “Irish Folk”. Mir liegt diese Art der Musik am Herzen weil sie eigendlich immer fröhlich klingt obwohl viele Lieder von traurigem Inhalt sind. Aber jetzt genug geschwafelt, hier sind die Dubliners für Dich…

Hörst du hier :   the Dubliners - Whiskey in the jar

Sollte ich hier unerwartet fest stellen, dass Interesse an dieser Musik besteht, lasse ich mich bestimmt dazu hin reißen diese Story noch etwas zu verfeinern.

 



Comments are closed.